Wissenschaft & Forschung Ursachenzuschreibungen des sozialen Umfelds für ME/CFS, empfundene Stigmatisierung und Gesundheitszustand der Betroffenen. Das Ziel der Studie war es, genauer zu untersuchen, wie es zu dieser Stigmatisierung kommt und welche Auswirkungen sie hat. Dafür haben die Autor:innen die wahrgenommenen Ursachenzuschreibungen (Kausalattributionen) für ME/CFS aus dem sozialen Umfeld untersucht. Lesen 9. Juli 2021 Studie zur Stigmatisierung von Menschen mit ME/CFS Wissenschaft & Forschung Studie untersucht die medizinische Versorgungssituation von Menschen mit ME/CFS in Deutschland und validiert die deutsche Übersetzung eines Kurzfragebogens zur Erfassung der ME/CFS-Symptomatik. In diesem Artikel werden die Ergebnisse der Publikation zur medizinischen Versorgungssituation zusammengefasst. Lesen 23. Juni 2021 Studie: Med. Versorgungssituation von Menschen mit ME/CFS in Deutschland Wissenschaft & Forschung Das Forscherinnen-Team „Patient Led Research For COVID-19“ hat einen Preprint zu anhaltenden Symptomen nach einer Coronainfektion veröffentlicht. Von Betroffenen, die mindestens 28 Tage nach der Infektion mit SARS-Cov-2 weiterhin Symptome berichteten, litten auch nach 6 Monaten noch 91,8 % an persistierenden Symptomen. Nach 6 Monaten waren die drei häufigsten Symptome Fatigue, Post-Exertional Malaise und Brain Fog (kognitive Dysfunktion). Lesen 31. März 2021 Studien zu Long Covid – ein Teil der Coronainfizierten entwickelt ME/CFS Presse, Wissenschaft & Forschung Nach diversen viralen Infektionen entwickelt ein gewisser Teil von Erkrankten (12–17 Prozent) postvirale Symptome, die weit über das Stadium der akuten Krankheit andauern. Hierzu gehört eine ausgeprägte Fatigue, Muskelschmerzen und neurokognitive Proble-me. Diese bilden sich meist nach einigen Wochen zurück. Bei einigen Erkrankten können postvirale Symptome wie eine ausgeprägte Fatigue jedoch monatelang anhalten, sich chronifizieren und zu erheblichen Einschränkungen führen. Lesen 21. November 2020 Postvirale Fatigue nach einer Corona-Infektion: Kann man von ME/CFS lernen? Mediziner:in mit Fragebogen Presse, Wissenschaft & Forschung Die European Federation of Neurological Associations (EFNA) hat im Rahmen des »World Brain Day 2020« die Ergebnisse einer Umfrage zu »Stigma und neurologische Erkrankungen« veröffentlicht. Insgesamt haben den Fragebogen 1373 Menschen aus 37 Ländern ausgefüllt. Darunter auch 402 Menschen mit ME/CFS von denen 61 Deutsche (15%) waren. Lesen 2. August 2020 ME/CFS-Kranke sind besonders hohem Stigma im Umgang mit Ärzten ausgesetzt Postvirale Symptome nach Corona-Infektion Wissenschaft & Forschung In den letzten Wochen mehren sich Medienberichte über Menschen, die unter andauernden Symptomen nach einer durchgemachten Corona-Infektion leiden. Zum einen scheint es zu Schäden an Lunge, Herz und Nervensystem zu kommen. Es wird aber auch vermehrt von langanhaltenden postviralen Symptomen berichtet. Der Spiegel schreibt jüngst, dass nach Untersuchungen des Londoner Kings College von mehr als 200.000 Covid-19 Patienten jeder zehnte Patient unter Folgeproblemen leide. Forscher aus Rom beschreiben sogar, dass 87% der untersuchten Krankenhauspatient:innen noch nach 2 Monaten mindestens ein postvirales Symptom habe. Lesen 18. Juli 2020 Kein Ende der Krankheit: Postvirale Symptome nach Corona-Infektion ME/CFS – Science Update, ME/CFS Update, Wissenschaft & Forschung Für dieses Science-Update haben wir uns mit der Sonderausgabe zu ME/CFS der Fachzeitschrift Frontiers beschäftigt.

In dieser Ausgabe sind die Themen: »ME/CFS bei Kindern und Jugendlichen« »Kreislaufregulation bei ME/CFS«
Lesen 2. April 2019 ME/CFS Science-Update 03/2019
ME/CFS – Science Update, ME/CFS Update, Wissenschaft & Forschung Für das Science-Update 02/2019 haben wir einen Überblicksartikel über die Forschung zu ME/CFS im Jahr 2018 übersetzt. Der englischsprachige Originalartikel von Dr. Rochelle Joslyn (Immunologin an der University of Washington) wurde im Dezember bei #MEAction veröffentlicht. Außerdem sind wir der Frage nachgegangen, wie die Anzahl der Studien des letzten Jahrs einzuordnen ist – unser Nachtrag findet sich unter der Übersetzung des Artikels. Lesen 28. Februar 2019 ME/CFS – Science Update 02/2019 ME/CFS – Science Update, ME/CFS Update, Wissenschaft & Forschung Inhalt Verformbarkeit von roten Blutkörperchen als potentieller Biomarker für ME/CFS ME/CFS-Kranke werden in Notaufnahmen oft nicht fachgerecht behandelt Überblicksarbeit zur Wirksamkeit von Nahrungsergänzungsmitteln bei der Behandlung von ME/CFS Zusammenhang von Aktivitätslevel, Schlafdauer und Schwere der Symptome bei Patient:innen mit ME/CFS oder Fibromyalgie Lesen 21. Januar 2019 ME/CFS - Science Update 01/2019 ME/CFS – Science Update, ME/CFS Update, Wissenschaft & Forschung Inhalt Hinweise auf Zusammenspiel von Immunsystem und Stoffwechsel bei ME/CFS Eingeschränkte Schulfähigkeit von Jugendlichen mit ME/CFS DePaul Symptom Questionnaire zur standardisierten Erfassung von ME/CFS-Symptomen 2Tages-CPET als objektive Diagnostik für ME/CFS und Post-Exertional Malaise Lesen 18. Dezember 2018 ME/CFS – Science Update 12/2018

Wissenschaft & Forschung

Neueste Beiträge

9
Juli
Studie zur Stigmatisierung von Menschen mit ME/CFS

Ursachenzuschreibungen des sozialen Umfelds für ME/CFS, empfundene Stigmatisierung und Gesundheitszustand der Betroffenen. Das Ziel der Studie war es, genauer zu untersuchen, wie es zu dieser Stigmatisierung kommt und welche Auswirkungen sie hat. Dafür haben die Autor:innen die wahrgenommenen Ursachenzuschreibungen (Kausalattributionen) für ME/CFS aus dem sozialen Umfeld untersucht.

23
Juni
Studie: Med. Versorgungssituation von Menschen mit ME/CFS in Deutschland

Studie untersucht die medizinische Versorgungssituation von Menschen mit ME/CFS in Deutschland und validiert die deutsche Übersetzung eines Kurzfragebogens zur Erfassung der ME/CFS-Symptomatik. In diesem Artikel werden die Ergebnisse der Publikation zur medizinischen Versorgungssituation zusammengefasst.

31
März
Studien zu Long Covid – ein Teil der Coronainfizierten entwickelt ME/CFS

Das Forscherinnen-Team „Patient Led Research For COVID-19“ hat einen Preprint zu anhaltenden Symptomen nach einer Coronainfektion veröffentlicht. Von Betroffenen, die mindestens 28 Tage nach der Infektion mit SARS-Cov-2 weiterhin Symptome berichteten, litten auch nach 6 Monaten noch 91,8 % an persistierenden Symptomen. Nach 6 Monaten waren die drei häufigsten Symptome Fatigue, Post-Exertional Malaise und Brain Fog (kognitive Dysfunktion).

21
November
Postvirale Fatigue nach einer Corona-Infektion: Kann man von ME/CFS lernen?

Nach diversen viralen Infektionen entwickelt ein gewisser Teil von Erkrankten (12–17 Prozent) postvirale Symptome, die weit über das Stadium der akuten Krankheit andauern. Hierzu gehört eine ausgeprägte Fatigue, Muskelschmerzen und neurokognitive Proble-me. Diese bilden sich meist nach einigen Wochen zurück. Bei einigen Erkrankten können postvirale Symptome wie eine ausgeprägte Fatigue jedoch monatelang anhalten, sich chronifizieren und zu erheblichen Einschränkungen führen.

2
August
ME/CFS-Kranke sind besonders hohem Stigma im Umgang mit Ärzten ausgesetzt

Die European Federation of Neurological Associations (EFNA) hat im Rahmen des »World Brain Day 2020« die Ergebnisse einer Umfrage zu »Stigma und neurologische Erkrankungen« veröffentlicht. Insgesamt haben den Fragebogen 1373 Menschen aus 37 Ländern ausgefüllt. Darunter auch 402 Menschen mit ME/CFS von denen 61 Deutsche (15%) waren.

Beiträge aus anderen Kategorien

Unsere Beiträge sind verschiedenen Kategorien zugeordnet. Hier sehe Sie eine Liste unserer Kategorien mit der Anzahl der veröffentlichten Beträge.

Beitrag suchen

Im Laufe der Zeit hat unsere Redaktion eine Vielzahl an Beiträgen und Artikel veröffentlicht. Durchsuchen Sie unser Beitragsarchiv, um auch ältere Beiträge wiederzufinden. Geben Sie zum Suchen ein oder mehrere Stichworte in das Suchfeld ein.