Dt. Ges. für ME/CFS im Bundeskanzleramt ausgezeichnet

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat herausragende Stipendiatenprojekte des 13. startsocial-Wettbewerbs für ihr soziales Engagement geehrt. Unter den besten 25 von 100 Projekten ist auch die Deutsche Gesellschaft für ME/CFS.

Foto: startsocial e.V. / Thomas Effinger

Die Vorsitzenden der DG-ME/CFS (v.l.) Sebastian Musch und Daniel Hattesohl mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, Schirmherrin von startsocial e.V., und Dr. Dieter Düsedau, Gründer von startsocial e.V.

startsocial – »Hilfe für Helfer«

Startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements und steht unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Unter dem Motto »Hilfe für Helfer« vergibt startsocial jährlich 100 viermonatige Beratungsstipendien. Startsocial wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, dem ehrenamtlichen Engagement in Deutschland neue Impulse zu verleihen.

Während der Beratungsphase haben uns zwei Coaches begleitet und mit uns einen Projektplan erarbeitet. In unserem startsocial-Projekt haben wir ein Konzept zur Einbindung freiwilliger Mitarbeiter:innen in die DG entwickelt und damit die Jury überzeugt.

Vor der feierlichen Preisverleihung konnten wir auf einer Stellwand im Bundeskanzleramt unsere Organisation, unser soziales Projekt und die Krankheit ME/CFS vorzustellen. Hier hatten wir zudem die Gelegenheit uns mit den anderen sozialen Projekten und deren Coaches auszutauschen. Wir freuen uns sehr über diese Ehrung und danken startsocial e.V. und insbesondere unseren beiden Coaches für die Unterstützung unserer Arbeit.

Sebastian Musch und Daniel Hattesohl mit unseren startsocial-Coaches Carmen Felten und Christian Graf.

Alle 25 Projekte des 13. startsocial-Wettbewerbs finden Sie hier auf der Seite von startsocial.