Internationaler ME/CFS-Tag 2017

12. Mai 2017 – wir machten aufmerksam

Der internationale ME/CFS-Tag findet jährlich am 12. Mai statt. Die Deutsche Gesellschaft für ME/CFS hat dies zum Anlass genommen, um in den sozialen Netzwerken mit einer Bilderserie auf das Leid von Hunderttausenden ME/CFS-Krankten aufmerksam zu machen.

Sieben Plakate veranschaulichen die dramatische Situation, in der sich die Patienten befinden. Unter dem Motto »We are the MillionsMissing« hat die Deutsche Gesellschaft für ME/CFS in Kooperation mit #MEAction in der ganzen Woche vor dem 12. Mai für die Aufklärung und Anerkennung von ME/CFS aufmerksam gemacht.

MEAction ist ein internationales Netzwerk, in dem Patienten und Organisationen aus aller Welt zusammenkommen, um für die Rechte der Erkrankten einzutreten. Am 12. Mai finden in 17 Ländern unterschiedliche Aktion mit dem Hashtag #MillionsMissing statt.

 

Große Beteiligung in den sozialen Netzwerken

Viele Betroffene beteiligten sich an der Aktion zum internationalen ME/CFS-Tag. Patienten konnten ein Foto mit einer Botschaft veröffentlichen, um auf das Leben mit der Erkrankung aufmerksam zu machen. Gemeinsam mit MEAction haben wir dazu aufgerufen, ein Bild zu veröffentlichen und es mit dem Hashtag #MillionsMissing zu versehen.

Symbolbild für die #MillionsMissing sind Schuhpaare der Betroffenen, um die unsichtbare Krankheit sichtbar zu machen. #MillionsMissing vereint Betroffene auf der ganzen Welt und ist ein wichtiger Schritt, um mehr Aufmerksamkeit für die Millionen weltweit an ME/CFS-Erkrankten zu erhalten.