Foto vom Landtag NRW von außen

Runder Tisch zu ME/CFS in NRW

Runder Tisch zu ME/CFS in NRW

Die Deutsche Gesellschaft für ME/CFS hat sich dafür eingesetzt, dass ME/CFS im Landtag NRW adressiert wird. Zunächst fand im Juni 2021 im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales eine Anhörung zu ME/CFS statt. Daran schloss am 28. Januar 2022 ein Runder Tisch an, um aufbauend auf die Anhörung konkrete Handlungsschritte zu erörtern.

Der Runde Tisch wurde von der Beauftragten der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in NRW organisiert. Neben der Patientenbeauftragten nahmen die Deutschen Gesellschaft für ME/CFS, eine Vertreterin der Regionalgruppe Aachen des Fatigatios sowie Klinikdirektoren und Ärzt:innen teil.

Die Deutsche Gesellschaft für ME/CFS und der Fatigatio erarbeiteten im Vorfeld des Runden Tischs zudem eine ausführliche schriftliche Stellungnahme zu ME/CFS, der mangelnden Versorgungslage sowie konkreten Lösungsansätzen, die an die Teilnehmenden ging und von allen Patientenorganisationen unterzeichnet wurde.

Nächste Schritte sind in Arbeit und wir werden Sie auf dem Laufenden halten. Das Engagement in NRW soll darüber hinaus auch Fortschritte in anderen Bundesländern anstoßen.

Alle vier ME/CFS-Patientenorganisationen haben eine gemeinsame Pressemitteilung zum Runden Tisch verfasst.

Zur Pressemitteilung

Bild: Landtag NRW/Bernd Schälte
Redaktion: jhe