Postvirale Fatigue nach einer Corona-Infektion: Kann man von ME/CFS lernen?

Postvirale Fatigue nach einer Corona-Infektion: Kann man von ME/CFS lernen?

Nach diversen viralen Infektionen entwickelt ein gewisser Teil von Erkrankten (12–17 Prozent) postvirale Symptome, die weit über das Stadium der akuten Krankheit andauern. Hierzu gehört eine ausgeprägte Fatigue, Muskelschmerzen und neurokognitive Proble-me. Diese bilden sich meist nach einigen Wochen zurück. Bei einigen Erkrankten können postvirale Symptome wie eine ausgeprägte Fatigue jedoch monatelang anhalten, sich chronifizieren und zu erheblichen Einschränkungen führen.

Weiterlesen
ME/CFS könnte die deutsche Volkswirtschaft jedes Jahr 7,4 Milliarden Euro kosten

ME/CFS könnte die deutsche Volkswirtschaft jedes Jahr 7,4 Milliarden Euro kosten

Die Förderung von ME/CFS-Forschung würde perspektivisch nicht nur das Leid der Betroffenen lindern und wieder Partizipation ermöglichen, sondern auch einen signifikanten ökonomischen Schaden abwenden. Den genauen volkswirtschaftlichen Schaden von ME/CFS in Deutschland zu beziffern, ist aufgrund fehlender Studien noch eine Herausforderung. Der folgende Überblick zu aktuellen Veröffentlichungen für andere Länder zu diesem Thema zeigt, dass ein volkswirtschaftlicher Schaden in Deutschland in Höhe von ca. 7,4 Mrd. € im Jahr eine realistische Annäherung ist.

Weiterlesen
Kein Ende der Krankheit: Postvirale Symptome nach Corona-Infektion

Kein Ende der Krankheit: Postvirale Symptome nach Corona-Infektion

In den letzten Wochen mehren sich Medienberichte über Menschen, die unter andauernden Symptomen nach einer durchgemachten Corona-Infektion leiden. Zum einen scheint es zu Schäden an Lunge, Herz und Nervensystem zu kommen. Es wird aber auch vermehrt von langanhaltenden postviralen Symptomen berichtet. Der Spiegel schreibt jüngst, dass nach Untersuchungen des Londoner Kings College von mehr als 200.000 Covid-19 Patienten jeder zehnte Patient unter Folgeproblemen leide. Forscher aus Rom beschreiben sogar, dass 87% der untersuchten Krankenhauspatient:innen noch nach 2 Monaten mindestens ein postvirales Symptom habe.

Weiterlesen
Internationaler ME/CFS-Tag – der Einsatz geht weiter!

Internationaler ME/CFS-Tag – der Einsatz geht weiter!

Schon vor 51 Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ME/CFS als ernste neurologische Krankheit klassifiziert, trotzdem müssen die Erkrankten wie ihre Angehörige weiter für Anerkennung, medizinische Versorgung und Forschung kämpfen. Für etwas, das eigentlich selbstverständlich sein sollte: dass schwer erkrankte Menschen angemessen medizinisch und sozial versorgt werden.

Weiterlesen
Informationen zu Covid-19 (Corona)

Informationen zu Covid-19 (Corona)

Alle Informationen zu COVID-19 (Corona) und ME/CFS haben wir hier zusammengestellt.

Sie finden Informationen zu Risikogruppen und Meldungen von ME/CFS-Wissenschaftler:innen.

Weiterlesen
Zweijähriges Jubiläum der Dt. Ges. für ME/CFS

Zweijähriges Jubiläum der Dt. Ges. für ME/CFS

Vor zwei Jahren haben wir unsere ehrenamtliche Arbeit aufgenommen. Die erste Aktion der Deutschen Gesellschaft für ME/CFS war der #MillionsMissing-Protest am 27. September 2016 in Hamburg. Wir möchten uns bei Ihnen und Euch für die beiden bisherigen Jahre bedanken – für Ihre Mitgliedschaft, Unterstützung, Teilnahme an Veranstaltungen (ob persönlich vor […]

Weiterlesen
Litt Charles Darwin an ME/CFS?

Litt Charles Darwin an ME/CFS?

Charles Darwin, der Entdecker der Evolutionstheorie und einer der wichtigsten Wissenschaftler der letzten 200 Jahre, litt möglicherweise an ME/CFS. Schon mehrmals machten Ärzte wie Erkrankte auf diese Hypothese aufmerksam. Zuletzt Dr. Zaher Nahle, ehemaliger Chief Scientific Officer der amerikanischen »Solve ME/CFS Initiative« Darwin litt Zeit seines Lebens bis zu seinem […]

Weiterlesen
DEGAM veröffentlicht revidierte Fassung der Leitlinie »Müdigkeit«

DEGAM veröffentlicht revidierte Fassung der Leitlinie »Müdigkeit«

Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM) hat am 22. Mai 2018 ihre Leitlinie »Müdigkeit« veröffentlicht. Die DG für ME/CFS konnte verhindern, dass die Leitlinie verbindliche Behandlungsempfehlungen ausspricht, die nicht dem Stand der Forschung entsprechen. Wörtlich heißt es nun in dem Text der Leitlinie, die Literaturauswahl zu ME/CFS sei »selektiv« und […]

Weiterlesen
Internationaler ME/CFS-Tag 2018 / MillionsMissing

Internationaler ME/CFS-Tag 2018 / MillionsMissing

Der internationale ME/CFS-Tag findet jährlich am 12. Mai statt. Verschiedene Städte auf der ganzen Welt nehmen das zum Anlass und machen auf das Schicksal von Millionen ME/CFS-Erkrankter aufmerksam. Unter dem Stichwort #MillionsMissing finden in 94 Städten weltweit Protestaktionen statt, darunter London, Washington D.C., San Francisco, Amsterdam, Hannover und Berlin. Symbolbild […]

Weiterlesen